Mayrhofen Magazin

Neue Skihütte: Bergrast am Penken in der Ferienrgeion Mayrhofen-Hippach

Bergrast am Penken

Eine Skihütte in einem der besten Skigebiete von Österreich zu haben ist eine Sache. Sich zu behaupten und immer auf dem neuesten Stand zu sein, ist eine andere Sache. Thomas Geisler, Eigentümer des Bergrestaurant Bergrast am Actionberg Penken in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach ist sich dessen mehr als bewusst und hat auf die Wintersaison 2016/2017 sein Bergrestaurant, für alle begeisterten Wintersportler und die es noch werden wollen, erneuert und zu einer Wohlfühloase in der Zillertaler Bergwelt gemacht.

Die Planungsphase

Zwei Jahre hat die Planungsphase in Anspruch genommen. Zuerst sollte das Restaurant im selben Jahr neu erbaut werden, wie die Penkenbahn. Die Projektierung hat jedoch mehr Zeit in Anspruch genommen als erwartet, um dem Gast schlussendlich nur das Beste bieten zu können. Anregungen für die Konzeptionierung und Planung wurden von bewährten Skihütten in und um Österreich geholt. Schweiz, Italien und Österreich wurden von den Wirtsleuten Thomas & Margit mit Tochter Madeleine bereist, um sich so viel wie möglich anzusehen und sich für den eigenen Betrieb in Mayrhofen das Beste heraus zu picken.

Die Umsetzung

Architektonisch wurde das Ganze von der Firma Geisler.Trimmel, die ihre Niederlassungen in Brixlegg, Innsbruck und München haben, begleitet bzw. entworfen. Diese Firma hat sich vor allem im Bereich touristische Bauten etabliert. „Ob extravagante Architektur und moderne Reduktion, ob klassische Eleganz, rustikale Gediegenheit, oder bewährte Tradition in neuem Kontext aufgearbeitet – es geht darum, der individuellen Projektidee mit stimmiger Architektur und funktioneller Logistik zum Erfolg zu verhelfen“, so die Architekturfirma.

Nach nur 6 ½ Monaten Bauzeit strahlte die im Jahre 1956 erbaute Skihütte in ihrem neuen Glanz. 800 Sitzplätze im Bedienungs- & Free Flow Bereich mit 2 unterschiedlichen Speisekarten bieten genug Platz für Wintersportler jeglicher Art sowie Preisklasse. Die kleinen Stuben sollen Gästen einen Wohnzimmereffekt bieten, um ein Rund-um-Wohlfühl-Service wieder zu spiegeln. Das Aprés Ski Lokal Elchbar wurde ebenfalls mit 300 Sitzplätzen vergrößert und neu eingerichtet. Eine ebenerdige Terrasse rundet die Elchbar ab, wohin an Sonnentagen der Aprés Ski verlegt wird. Ein etwas anderes Aprés Ski Lokal, das durch die Holzvertäfelung die Tradition anspricht und trotzdem die junge Moderne nicht vergisst. Ein Muss für jeden Verfechter eines After-Ski-Glaserls. Einen Wow-Effekt soll auch die harmonische Einbindung des Hauses in das alpine Gelände erzielen.

Die Eröffnung

Seit dem Stefanietag am 26.12.2016 hat die neue Bergrast mit 33 Mitarbeitern ihre Pforten geöffnet. Der neue Charakter der Hütte wurde von allen Seiten so gut angenommen, dass sogar die Mitarbeiteranzahl aufgestockt werden musste. Mehr als zufriedenstellend für das erste Öffnungsmonat. Was sich eindeutig herauskristallisiert ist, dass hochwertige Skihüttengastronomie vom Gast mittlerweile mehr geschätzt wird als die Massenabfertigung auf so manchen Hütten. Das Skifahren ist und bleibt ein Erlebnis für sich, das beim Thema Genuss und Kulinarik ebenfalls nicht zu kurz kommen darf!

Fazit: Eindeutig sehenswert! Tauch ein in die Zillertaler Bergwelt und lass dich vom großen Ganzen der Ferienregion Mayrhofen-Hippach (der Höhenluft, der Gastronomie und des Menschen) verwöhnen!

Bildnachweis aller im Blogbeitrag erschienen Bilder:  Geisler & Trimmel/Rubisoier

Summary
Article Name
Neue Skihütte: Bergrast am Penken in der Ferienrgeion Mayrhofen-Hippach
Description
Eine Skihütte in einem der besten Skigebiete von Österreich zu haben ist eine Sache. Sich zu behaupten und immer auf dem neuesten Stand zu sein, ist eine andere Sache. Thomas Geisler, Eigentümer des Bergrestaurant Bergrast am Actionberg Penken in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach ist sich dessen mehr als bewusst und hat auf die Wintersaison 2016/2017 sein Bergrestaurant, für alle begeisterten Wintersportler und die es noch werden wollen, erneuert und zu einer Wohlfühloase in der Zillertaler Bergwelt gemacht.
Author

Kommentare

Kommentare

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder *