Mayrhofen Magazin

Das etwas andere Geburtstagsgeschenk – ein gemeinsamer Skitag am Ahorn

Hört man den Namen „Genießerberg Ahorn“, so denkt man unweigerlich an ein Skigebiet für Familien, für langsame Skifahrer und eher gemächlichere Menschen. So ist es auch, denn die Hänge am Ahorn sind sanft, Kinder fühlen sich wohl auf den Pisten und für Oma und Opa gibt es den Panoramarundweg, den sie zu Fuß abwandern können. Für ganz Bequeme steht gleich vor der Bergstation ein Förderband bereit, das auch Fußgänger bis zur White Lounge bringt.

Ahorn Mayrhofen

Clemens freut sich über das Geburtstagsgeschenk! Ein gemeinsamer Tag am Ahorn
Bild: Elisabeth Kröll

Ein ideales Geburtstagsgeschenk

Mein Neffe Clemens feierte im Dezember seinen dreizehnten Geburtstag. Lange überlegte ich, was ich ihm zum Geburtstag schenken soll. Was hat er noch nicht? Tja, diese Frage erübrigt sich wohl bei den Kindern in unseren Breitenkreisen. Also schenkte ich ihm ZEIT, ein kostbares Gut! Ein gemeinsamer Skitag am nicht hektischen Genießerberg Ahorn ist das Ziel. Ich erkundigte mich im Vorfeld, was man mit einem jungen Mann mit stolzen 13 Jahren am Ahorn alles machen kann und ich staunte nicht schlecht, als ich das Angebot vernahm. Funslope, Pistengerät fahren, Snow Limo Tour machen und zwischendurch einfach mal „abchillen“. Das wird ja ein lustiger Tag!

Ahorn Mayrhofen

Die breiten Pisten am Ahorn sind bestens geeignet für Familien.
Bild: Elisabeth Kröll

Rauf auf den Ahorn

Mit der größten Pendelbahn Österreichs geht es von Mayrhofen aus auf den Ahorn hinauf. Bei strahlendem Sonnenschein kommen wir am Vormittag auf 2.000 Meter an und sind fasziniert von der tief verschneiten Berglandschaft, die uns umgibt. Wir schnallen unsere Skier an und los geht’s! Bis zum Ebenwald-Lift ziehen wir unsere Schwünge in die breiten Pisten und sind bei jedem Schwung mehr als glücklich! Die Schneebedingungen sind einzigartig. Anschließend stürzen wir uns in die FUNSLOPE, ein ultimativer Kick für Kinder und Erwachsene!

Ahorn Mayrhofen

Die Whitelounge, ein Kunstwerk aus Eis und Schnee
Bild: Elisabeth Kröll

Schneekunst am Ahorn

Nach zwei Stunden auf und ab auf den Skiern ist Pause angesagt. Wir schauen uns die White Lounge genauer an, gehen in den Innenraum des Iglus und bewundern die Wandschnitzereien aus Eis und Schnee. „Es ist schon faszinierend, was man aus Schnee alles machen kann. Ich komme mir vor wie in Star Wars Tante, da ist auch alles aus Eis!“ meint Clemens und ist begeistert. Um die Hände zu wärmen, trinkt Clemens einen heißen Kakao, während wir in den Liegestühlen unsere Seelen baumeln lassen und die Sonne in unser Gesicht scheint. Clemens durchlöchert den Barkeeper mit Fragen über die White Lounge – wie sie gebaut wird, warum das große Ding aus Schnee hält und wie die Schnitzereien in die Wände kommen. Kinder beschäftigen sich mit Themen, die wir Erwachsenen im Gedanken nur streifen…

Ahorn Mayrhofen

Mit Robert auf den Pisten unterwegs – eine Achterbahnfahrt

Snow Limo Tour

Da stehen doch so eigenartige Geräte, was macht man mit denen?“ fragt mich Clemens neugierig. „Snow Limo Tours“ steht auf einem Schild. Wir gehen hin und erkundigen uns. Nach eingehender Erklärung beschließen wir, so eine Snow Limo Tour am Ahorn zu machen. Wir lassen uns von Robert auf Skiern in warmen Decken gehüllt chauffieren. Welch ein Luxus! Clemens denkt dabei gleich an Oma und Opa und daran, dass wir mit der gesamten Familie einen Skitag machen können. „Oma und Opa schicken wir mit einem Snow Limo durch die Funslope und wir fahren durch!“ Beim Gedanken daran muss ich laut lachen. „Das ist wie Achterbahn Fahren“ meint Clemens mit einer Begeisterung, wie es nur Kinder zeigen können!

Ahorn Mayrhofen

Wir präparieren die Pisten für unsere Gäste!

Pistengerät fahren – das ultitmative Highlight

Nach einer Einkehr in der neuen Ahornhütte, wo wir uns kulinarisch mit einem Ofenkartoffel und Pommes verwöhnen ließen, habe ich für Clemens noch eine Überraschung. Ihn faszinieren Pistengeräte und auf Nachfrage bei den Mayrhofner Bergbahnen ist es möglich, mit einem Pistengerät mitzufahren. Um 16.00 Uhr, wo die Pisten bereits leer werden und die Präparierungsarbeiten beginnen, darf Clemens mit einem Pistengerät mitfahren. „Tante, du bist der Wahnsinn!“ waren seine Worte, als er aus dem Pistengerät wieder ausstieg, und umarmte mich.

Bestens präparierte Ahorn-Talabfahrt

Da wir beide gute Skifahrer sind, haben wir beschlossen, die Talabfahrt zu fahren. Frischer Schnee, bestens präpariert und bei leichter Dämmerung fahren wir zu Tal. Der Skitag mit Clemens war einfach fantastisch! Wer auch mal die Talabfahrt fahren möchte, hier gehts zum Video vom ehemaligen Weltcupfahrer Uli Spieß:

Wir beschließen, uns auch nächstes Jahr wieder Zeit zu schenken und gemeinsam einen Tag Abenteuer zu erleben!

Elisabeth Kröll
Gast Autor: Elisabeth Kröll
Biographie: Als eine waschechte Mayrhofnerin kann ich mich ruhigen Gewissens bezeichnen, denn ich bin in Mayrhofen im Zillertal geboren und aufgewachsen und bin meiner Heimat bis auf ein paar Ausnahmen immer treu geblieben. Es zieht mich eben immer an die schönsten Plätze dieser Welt und da ist Mayrhofen auf Platz 1. Durch meine Leidenschaft, den Umgang mit Menschen aus allen Himmelsrichtungen dieser Erde, meine EN Weltoffenheit und meine fröhliche Art war es die natürlichste Sache der Welt, dass ich mein berufliches Leben dem Tourismus widme. In meiner bescheidenen Freizeit liebe ich es, inmitten der Zillertaler Bergwelt durch die Gegend zu kraxeln, im Winter erobere ich freilich die traumhaften Pisten bei uns und genieße die Kultur in jeglicher Hinsicht im Zillertal. Ich hoffe, dass euch meine Storys gefallen, eure Neugier auf die Region Mayrhofen-Hippach wächst und ihr fleißig meine Blogbeiträge liked, teilt und kommentiert! Eure Elisabeth
Land: Österreich
Was mag ich: meine Heimat, Musik, Bergsteigen, Klettern, Kunst, Skifahren, Reisen,...

Kommentare

Kommentare

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder *