Mayrhofen Magazin

10 Gründe für den Schlegeis131

Klettersteigabenteuer auf der Staumauer

Ende Juni 2016 eröffnete in der Staumauer in Ginzling bei Mayrhofen ein weltweit einzigartiger Klettersteig. Auf über 700 Griffen und Tritten führt die 200 Meter lange Route des #schlegeis131 von unten nach oben – und quer durch die Wand. Hier sind zehn Gründe, warum sich ein Besuch in Mayrhofen lohnt!

#1 Das Bergsteigerdorf Ginzling

400 Einwohner, eine Straße, jede Menge Charme: Ginzling (etwa zehn Kilometer von Mayrhofen) ist das, was man sich unter einem Bergsteigerdorf vorstellt. Sei es als Zwischenstopp fürs Mittagessen oder als idyllisches Nachtlager für den Ausflug zum Klettersteig. Von hier aus kommt man direkt zu mehreren Klettersteigen, bewirtschafteten Almen oder Wanderrouten und erreicht die Staumauer in zwanzig Minuten.

#2 Spektakuläre Anreise

Anreise zum Schlegeis131

Die Staumauer immer im Blick.

Die etwa zwanzigminütige Fahrt zur Staumauer ist ein Erlebnis für sich. Die imposante Bergstraße lässt nur erahnen, wie viel Energie hier vor fünfzig Jahren in die Errichtung des Speichers und seine Zufahrtsstraße investiert wurde.

Die Serpentinen führen immer weiter  aufwärts durch die Natur, bis sich nach einer Kurve plötzlich die Staumauer vor einem aufbaut – ein unvergleichlicher Anblick.

#3 Kurze Wege

Die Straße führt direkt auf die Talsperre. Oben angekommen, befinden sich Parkplätze  neben dem Eingang zum Zustieg. Auch die Hütte mit Verleih und Verpflegung befindet sich dort, ebenso wie die beiden Ausstiege. Kurz: Beim #schlegeis131 sind die Wege kurz und alle Stationen an einem Ort.

Der erste Haken in der Staumauer

Haken für Haken geht es die Staumauer hinauf.

#4 Das Wow-Gefühl beim Einklinken

Der erste Anblick des Schlegeisspeichers ringt einem Respekt ab. Die 131 Meter hohe Mauer ist definitiv nichts alltägliches. Doch das echte „Wow-Gefühl“ kommt am Klettersteig.

Schon beim Zustieg – einem fünf Minuten langen Trail abwärts zum Fuß der Staumauer – wächst der Eindruck mit jedem Schritt. Wenn der erste Haken sitzt, fragt man sich unweigerlich: „Wow – mache ich das jetzt wirklich?“

#5 Die Exponiertheit

Jeder, der schon einmal einen Klettersteig gegangen ist, wurde mit ausgesetzten Stellen konfrontiert. Aber nicht auf diese Art. Die Exponiertheit beim #schlegeis131 ist ein außergewöhnlicher Bestandteil der Erfahrung. Besonders beeindruckend ist die Tiefe auf einer der beiden Plattformen, wo man sich genug Zeit für das „nichts“ unter sich nehmen kann. Eine spezielle Art von Aussicht!

#6 Das Besondere für Jedermann

Alle Erfahrungen, die der Klettersteig an der Staumauer verspricht, sind im Prinzip für Jedermann zugänglich. Die Schwierigkeit auf der Hauptroute liegt im Bereich A/B, der auch für Einsteiger zu schaffen ist. Die wichtigste Voraussetzung: Schwindelfreiheit.

#7 Die Aussicht

Schon während des Aufstiegs fällt der Blick immer wieder über die rechte Schulter in Richtung Tal. Dort bietet sich eine Aussicht, die man nur auf wenigen Klettersteigen findet. Das große Highlight und gleichzeitig die Belohnung für den Aufstieg kommt automatisch mit dem letzten Schritt: Das Bergpanorama mit dem Stausee im Vordergrund.

#8 Der Kuchen danach

Nur wenige Meter neben dem Ausstieg befindet sich eine Hütte, in der auf die Bezwinger des #schlegeis131 Bier, Kaffee und ein verboten leckerer Schokoladekuchen warten.
Wer keine Ausrüstung bei sich trägt, kann hier übrigens alles ausleihen, was man für den Klettersteig braucht sowie einen Guide engagieren.

#9 Sportliche Möglichkeiten

Der Klettersteig an der Staumauer ist Teil eines großen Sportangebots in der Region. Unweit des Speichers befinden sich etwa ein eigenes Klettergebiet, verschiedene Wanderwege (z.B.: die Neumarkter Runde zur Olpererhütte) und Routen für Rennradfahrer, wie jene auf das Pfitscher Joch.

#10 Die Staumauer-Führung

Von Juni bis Oktober haben Besucher die Möglichkeit den Klettersteig „von innen“ kennenzulernen. Eine 45-minütige Führung bringt Erwachsene (€ 5,50) und Kinder (€ 3,00) ins Herz des Giganten. Mit vielen interessanten Hintergrundinformationen und Bildern zur Erstellung des Speichers!

Summary
Article Name
10 Gründe für den Schlegeis131-Klettersteig in der Staumauer
Description
Es ist eine neue Attraktion für Vertikalisten: Der Schlegeis131 Klettersteig direkt in der Staumauer. 10 Gründe, warum Klettersteigliebhaber das Abenteuer ausprobieren sollten.
Gast Autor: admin
Biographie:
Land:
Was mag ich:

Kommentare

Kommentare

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder *