Mayrhofen Magazin

Ein Tag voller Musik in den Zillertaler Bergen!

Musikwanderung im Zillertal

Musikwanderung mit Andy Sporer

Vom Jodelwanderweg bis zum Tierlehrpfad – im Zillertal gibt es unbegrenzte Möglichkeiten für Themenwanderwege. Obwohl mir die Auswahl schwerfällt, entscheide ich mich für eine Musikwanderung mit Andy Sporer. Im Interview mit dem Musiker erfahre ich mehr über den Ablauf, die Hintergründe und seine lustigsten Erlebnisse.

Was genau darf ich mir unter einer Musikwanderung im Zillertal vorstellen?

Musikwanderung im Zillertal

Einen Tag lang mit einem professionellen Wanderführer unterwegs.

Wie der Name schon sagt, geht es um eine Wanderung, die sich der Musik, den Pflanzen und der Geschichte widmet. Bei der Themenwanderung sind wir mit einem professionellen Wanderführer einen ganzen Tag lang unterwegs – natürlich mit vielen Pausen an idyllischen Plätzen oder in traditionellen Gasthäusern, in denen ich meine steirische Ziehharmonika auspacke.

Seit wann organisierst du die Musikwanderung?

Seit knapp 9 Jahren. Ich weiß noch ganz genau, als wir das Konzept vorgestellt haben – da gab es nur 2 Teilnehmer. Heute, 9 Jahre später, habe ich pro Event mindestens 30-40 Teilnehmer – bei einer Themenwanderung letztes Jahr nahmen sogar 220 Leute teil! Obwohl ich schon so viele Touren organisiert habe, ist es jedes Mal wieder ein Abenteuer für mich. Ich liebe die Natur, die Musik und die Gesellschaft – dafür sind die Themenwanderwege im Tiroler Zillertal perfekt.

Wer kann bei Musikwanderungen teilnehmen?

Jeder! Wir wählen absichtlich leichte Themenwanderwege. Der jüngste Teilnehmer war in etwa 8 Jahre alt, der älteste über 80. Es ist einfach immer schön zu beobachten, wie sich das Verhalten der Leute im Laufe der Musikwanderung ändert: Anfänglich sind die meisten schüchtern, zum Schluss sind wir wie eine große Familie. Es entstehen auch viele Freundschaften.

Was ihr zur Themenwanderung mitnehmen solltet – der Ausrüstungscheck:

  • gute Laune!
  • gut sitzende Wanderschuhe
  • entsprechende Bekleidung
  • Reservegewand
  • Regenschutz
  • Trinkwasser

Wie oft und wann finden die Musikwanderungen statt?

Insgesamt viermal im Jahr in der Nebensaison – zwei Themenwanderungen im Frühling, zwei im Herbst. Die nächsten Termine sind der 17. und der 24. September – alle Infos gibt es auf der Website vom TVB Mayrhofen. Im Tourismusbüro können sich die Teilnehmer bis zum Vortag anmelden.

Was passiert bei Schlechtwetter?

Es kommt immer darauf an, wie schlecht das Wetter ist – bei leichtem Regen findet unsere Musikwanderung trotzdem statt. Wenn es draußen wirklich ungemütlich ist, dann verlegen wir den Großteil der Themenwanderung in die Gasthäuser und im schlimmsten Fall wird sie abgesagt. Natürlich werden dann die Teilnehmer am Vortag telefonisch informiert!

Musikwanderungen mit Andy Sporer

Die Musikwanderung in den Seitentälern des Zillertals.

Musikwanderungen finden in den Seitentälern des Zillertals statt. Kannst du uns ein Beispiel für eine Route geben?

Prinzipiell ist der Treffpunkt bei jeder Tour gleich: um 10.30 Uhr beim Europahaus, von wo wir mit Taxis weiterfahren. Ein beliebter Themenwanderweg ist die Route zum Zillergrund. Wir fahren mit dem Taxi bis zum Kraftwerk Häusling, von wo es zu Fuß in die rechte Talseite bis zu einer privaten Almhütte geht. Der Sohn des Wirtes ist Musiker und spielt gemeinsam mit mir traditionelle Bergsteigerlieder wie „Die Berge sind mein Zuhaus“ oder „Wo liegt die Welt so groß und weit“. Weiter geht es zum Gasthaus Au, in dem wir unsere Mittagspause mit kulinarischen und musikalischen Köstlichkeiten genießen. Für Kaffee und Kuchen kehren wir in der Bärenbadalm ein – hier wird wieder gemeinsam mit den Wirtsleuten aufgespielt. Während der Themenwanderung im Zillertal erkläre ich den Teilnehmern viel über die Geschichte der Täler und die große Pflanzenvielfalt. Nach vielen lustigen Erlebnissen und geselligen Stunden geht es dann um 17 Uhr wieder Richtung Mayrhofen zurück.

Gibt es irgendeinen lustigen Moment während der Wanderung, an den du dich heute noch gerne erinnerst?

Ja, an eine Situation denke ich gerne zurück: Wir mussten beim Tunnel zwischen Ginzling und Mayrhofen 20 Minuten lang warten. Spontan stieg ich vom Bus aus, packte meine Ziehharmonika und begann zu singen. Nur wenige Minuten später stand eine Traube Menschen um mich herum – zwischen den Teilnehmern auch wildfremde Menschen, die aus den Autos in der Warteschlange ausstiegen und mitsangen. Das war so ein schöner Moment, ganz nach dem Motto „Musik verbindet“.

Wann hast du deine Leidenschaft zur Musik entdeckt?

Andy mit seiner Harmonika

Schon mit 8 Jahren begann Andy sich die Kunst der Steirischen Harmonika anzueignen.

Ich bin schon von Oma, Opa, Mama und Papa vorbelastet (Andy lacht). Als ich 8 Jahre alt war, fand ich im Dachboden einen Karton mit einer steirischen Harmonika – eigentlich war ich auf der Suche nach meiner Modelleisenbahn. Nachdem ich mir die Erlaubnis von meinem Papa geholt hatte, brachte ich mir selbst das Spielen bei. Bei jedem Frühschoppen stand ich einen Meter vor der Bühne und hab mir von den Musikern viel abgeschaut, bis ich ein Jahr später selbst im Nachbarhotel gespielt habe. Vor 20 Jahren habe ich sogar in der Landesmusikschule unterrichtet. Die Leidenschaft zur Musik zieht sich bis heute durch mein ganzes Leben.

Facts:

  • Anmeldung: Bis zum Vortag (17 Uhr) in den Büros des TVB Mayrhofen-Hippach oder unter der Telefonnummer: +435285/6760-0
  • Dauer: den ganzen Tag (von 10.30 Uhr bis circa 17 Uhr)
  • Kosten: 8 Euro pro Person (exklusive Transportkosten)
  • Bei Schlechtwetter: Ersatzprogramm in den Gasthäusern der Region
  • Schwierigkeitsgrad: alle Routen sind leicht begehbar und auch für Kinder geeignet.
Summary
Article Name
Ein Tag voller Musik in den Zillertaler Bergen!
Description
Erleben Sie eine Themenwanderung in Tirol mit musikalischer Begleitung.
Author
Artikel Kategorie:
Events · zillertal-tourdata
Likes:
9

Kommentare

Kommentare

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder *