Mayrhofen Magazin

In 100 Kilometern durch das Zillertal – Rennrad-Strecken der Superlative.

Nie im Leben dachte ich mir, dass ich das tue. Warum sollte ich mich denn auch auf ein, auf den ersten Blick wackliges Fahrrad setzen – mit einem Sattel, der einem Alpträume beschert? Nein, ich bin keine Rennradlerin, dachte ich mir. Ich will das Naturerlebnis, keine Autos, die an mir vorbei brausen, ich will die Vögel im Wald zwitschern hören. Ich bin eine begeisterte Rennradlerin geworden. Der harte Sattel ist mir egal und ich habe ganze Regionen noch nie so intensiv erlebt wie mit dem Rennrad. Dieses Mal möchte ich euch das Zillertal vorstellen – ein wahres Bike-Dorado. Wieso das so ist? Das hat mehr als einen Grund. Und ich stelle euch nun zwei Rennrad-Strecken vor, die zusammen über 100 Kilometer Strampelvergnügen geben.

Die Zillertaler Höhenstraße – Panoramatour hart erkämpft.

ziller5

Auf der Höhenstraße kurz vor der Passhöhe Melchboden Foto: Gerd Balser

Die Zillertaler Höhenstraße ist eine der schönsten Höhenstraßen der Alpen. Sie verläuft von Ried im Zillertal nach dem ersten steilen Anstieg in einer Höhenlage von 1.500 bis 2.000 Höhenmeter und bietet dabei immer phantastische Tiefblicke in das Zillertal und die vergletscherten Berghänge. Und wer durch den Schweißschleier nichts sehen kann, sollte hin und wieder auch mal Rast machen. Der Rennradler muss sich diese Traumstraße allerdings hart erkämpfen, sind doch auf den ersten 11 von 55 Kilometern schon 1.200 Höhenmeter zu überwinden, dabei ist man mit einer Steigung zwischen 10 und 16 Prozent konfrontiert.

Anfangs führt die Feldweg-breite Straße meist durch den Wald, später durch bunt blühende Almwiesen. Nach der Kaltenbacher Skihütte erfolgt zunächst eine längere Abfahrt bevor es zur wunderschönen Hirschbichlalm geht. Allerdings nicht ohne davor noch mal steil bergauf radeln zu müssen. Über eine kleine Abfahrt geht es dann weiter zum aussichtsreichsten Punkt der Strecke und zum höchsten Punkt der Tour, der Passhöhe Melchboden. Dann heißt es warm anziehen und zurück ins Tal nach Hippach bei Mayrhofen und in das nächste Gasthaus, Zillertaler Zerrgl essen.

Die Alpenstraße zum Schlegeisspeicher – ein bisschen Herr der Ringe auf zwei Rädern.

Schlegeisspeicher Foto Gerd Balser

Entlang des Schlegeisspeicher Foto: Gerd Balser

Die 15 Kilometer lange Alpenstraße zum Schlegeisspeicher ist nicht nur eine spannenden Konfrontation mit eine gewissen Hochgebirgs-Mystik, sondern auch eine straßenbautechnische Glanzleistung aus den 1960iger Jahren. Von Mayrhofen wählt man zunächst die Autofreie Straße durch die Wilde Zemmschlucht – die erste Etappe der knapp 50 Kilometer langen Rennradtour. Dem Zemmbach entlang radelt man dann vorbei an weidenden Kühen und kleinen Bergbauernhöfen bis man den Weiler Ginzling erreicht. Von dort führt die mautpflichtige Alpenstraße über den Zemmgrund zum Schlegeisspeicher. Acht Kehren und vier Naturstein-Tunnel später wird der verschwitzte Radler mit einem sagenhaften Panorama belohnt. Am Ende des Speichersees speist ein rauschender Gletscherbach den See, dahinter die majestätische Bergkulisse. Ein bisschen Herr der Ringe eben, bevor es wieder zurück ins Tal geht.

That’s it? Noooooo….

Rund um Mayrhofen gibt es noch viel mehr Rennrad-Strecken zu entdecken – Kleines & Feines für die Anfänger und Amateure, kilometerlange Herausforderungen für den Profi-Radler oder der, der es sein möchte. Weitere Informationen findet ihr hier.

Fotocredit: Gerd Balser, der mit seinem Rennrad im Zillertal über Stock und Stein gefahren ist und das auch eindrucksvoll dokumentiert hat.

Summary
Article Name
In 100 Kilometern durch das Zillertal - Rennrad-Strecken der Superlative.
Description
Ich bin eine begeisterte Rennradlerin geworden. Der harte Sattel ist mir egal und ich habe ganze Regionen noch nie so intensiv erlebt wie mit dem Rennrad. Dieses Mal möchte ich euch das Zillertal vorstellen - ein wahres Bike-Dorado. Wieso das so ist? Das hat mehr als einen Grund. Und ich stelle euch nun zwei Rennrad-Strecken vor, die zusammen über 100 Kilometer Strampelvergnügen geben.
Author
Artikel Kategorie:
Aktivitäten · zillertal-tourdata
Tags:
·
Likes:
4

Kommentare

Kommentare

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder *