Mayrhofen Magazin

Die Seitentäler von Mayrhofen

Zillergrund Stausee

Mein persönliches Highlight in den einzelnen Seitentälern vom Zillertal

Betrachtet man die Landkarte, so sieht das Zillertal aus wie ein Baumstamm, die Wurzeln verzweigen sich im Süden in alle Richtungen. Der letzte große Ort im Zillertal ist meine Heimat, Mayrhofen. Doch was kommt nach Mayrhofen? Was versteckt sich hinter den Wurzeln? Diese Frage lässt sich ganz leicht beantworten – es sind vier Seitentäler, die von Mayrhofen aus erreichbar sind.

Der Zillergrund, das Stilluptal, das Zemmtal und das Tuxertal – so heißen die vier Seitentäler und jedes einzelne Tal hat seinen besonderen Reiz. Es lohnt sich allemal, jedes Seitental zu besuchen, denn keines gleicht dem anderen! Ich habe es mir zum Vorsatz gemacht, jedes Seitental zu besuchen auf der Suche nach dem Besonderen.

Aber zuerst möchte ich auf jedes der Seitentäler kurz eingehen und euch Lust machen, meine Geschichte zum jeweiligen Seitental zu lesen und vor allem das Seitental auch zu besuchen!

Klein Tibet im Zillergrund

Klein Tibet im Zillergrund

Zillergrund

Das östlich gelegene Seitental des Zillertals ist der Zillergrund. Dort entspringt der Namensgeber des Zillertals, der Ziller, auf einer Höhe von ca. 2.270m. Mein absolutes Highlight im Zillergrund ist „Klein Tibet“. Dieses Kleinod am Ende des Zillergrund Speichers ist eine bewirtschaftete Almhütte, auf der Mensch und Tier gleichwertig miteinander leben. Der Gaisbock „Steini“ schaut frischfröhlich aus seinem Stall heraus und lächelt verschmitzt, während die Schweine sich zwischen den Beinen mancher Besucher schlängeln. Die glücklichen Hühner gackern frohen Mutes um die Wette. Die Hohenau Alm, bewirtet von der hübschen, jungen Wirtin Katharina, lässt die Einfachheit des Almlebens erahnen. Der Name „Klein Tibet“ kommt von Katharinas Vater, der öfter schon in Tibet war und aus Dankbarkeit von einer unversehrten Bergtour ein Stück Tibet mit nach Tirol brachte – Gebetsmühlen, Gebetsfahnen, etc.

Wasserfälle im Stilluptal

Wasserfälle im Stilluptal

Stilluptal

Von Mayrhofen aus in südöstlicher Ausrichtung liegt das Stilluptal. Das Tal der Wasserfälle, wie es liebevoll genannt wird, bleibt ein enger Graben bis zum Gasthaus Lacknerbrunn, danach öffnet sich das Tal und ist von Wasserfällen links und rechts des Tales gesäumt. Die Staumauer ist auf den ersten Blick kaum erkennbar, da sie begrünt ist und  so in die Topografie des Tales einfließt. Am Ende des Stausees beginnt ein wunderschöner Weg, der bis zum Gasthaus Stillupperhaus führt. Von dort geht es weiter auf die Grüne Wand Hütte und zur Kassler Hütte. Mein absolutes Highlight im Stilluptal sind die schroffen Wasserfälle, die tosend über die steilen Wände ins Tal donnern – ein wahres Naturschauspiel!

Aussichtsbank am Schlegeis Stausee im Zemmtal

Aussichtsbank am Schlegeis Stausee im Zemmtal

Zemmtal

Wer war noch nie beim Schlegeis Stausee oder hat eine Hüttenwanderung gemacht? Der kennt das Zemmtal nicht und das sind – glaube ich – ganz wenige Menschen, die schon mal im Zillertal ihren Urlaub verbrachten. Spektakulär ist bereits der einspurige Harpfnerwand-Tunel, der von Mayrhofen in Richtung Süden führt. Alle 20 Minuten darf man einfahren, nach 5 Minuten ist der „Spuk“ vorbei und die Sonne lacht dir ins Gesicht! Vom Bergsteigerort Ginzling aus geht es gleich links in das Floitental, ein Stück weiter Richtung Süden kommt das Gunggltal, noch ein Stück weiter der Zemmgrund – in jedem der genannten kleinen Täler sind namhafte Hütten, auf die man zumindest einmal gewesen sein muss. Über eine Mautstraße kann man mit dem Auto bis zum Schlegeis Stausee auf über 1.700 m Seehöhe fahren. Von dort ist man zu Fuß in ca. zwei Stunden in Italien! Die Schlegeis Staumauer wird diesen Sommer ohnehin zur absoluten Attraktion, wenn der erste Klettersteig die Staumauer entlang hoch geht! Adrenalin pur, der mit eigener Körperkraft ausgeschüttet wird! Das ist mein Highlight für den diesjährigen Sommer!

Zentrale des Tuxertals - das Örtchen Lanersbach

Zentrale des Tuxertals – das Örtchen Lanersbach

Tuxertal

Das westliche Seitental nennt sich Tuxertal. Von Mayrhofen aus schlängelt sich die Straße bis nach Finkenberg, der Heimat der Schürzenjäger und des Olympiasiegers Leonhard Stock. Weiter geht’s auf der Landesstraße bis zu den Orten Tux-Vorderlanersbach, Tux-Lanersbach, Juns, Madseit und Hintertux. Dieses Seitental ist sicherlich das bevölkerungsstärkste Seitental. Kein Wunder, am Talschluss befindet sich der Hintertuxer Gletscher, Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet. Hier ist Skispaß an 365 Tagen im Jahr garantiert – mein persönliches Highlight! Der weltweit einzigartige Natur Eis Palast sollte unbedingt besichtigt werden. Diese natürlich gewachsene Gletscherspalte wurde vor einigen Jahren entdeckt und für Besucher zugänglich gemacht. Eisstalaktiten und Eiskristalle in den intensivsten Blautönen leuchten im Gletschereis, ein wahres Naturschauspiel!

So, nun habe ich euch einen kurzen Einblick in die einzelnen Seitentäler gegeben, ich werde demnächst jedes Seitental besuchen und mein Erlebtes hier mit euch teilen. Ich freue mich schon auf viele Leser!

Summary
Article Name
Die Seitentäler von Mayrhofen
Description
Mein persönliches Highlight in den einzelnen Seitentälern, Zillergrund, Stilluptal, Zemmgrund, Tuxertal!
Author
Elisabeth Kröll
Gast Autor: Elisabeth Kröll
Biographie: Als eine waschechte Mayrhofnerin kann ich mich ruhigen Gewissens bezeichnen, denn ich bin in Mayrhofen im Zillertal geboren und aufgewachsen und bin meiner Heimat bis auf ein paar Ausnahmen immer treu geblieben. Es zieht mich eben immer an die schönsten Plätze dieser Welt und da ist Mayrhofen auf Platz 1. Durch meine Leidenschaft, den Umgang mit Menschen aus allen Himmelsrichtungen dieser Erde, meine EN Weltoffenheit und meine fröhliche Art war es die natürlichste Sache der Welt, dass ich mein berufliches Leben dem Tourismus widme. In meiner bescheidenen Freizeit liebe ich es, inmitten der Zillertaler Bergwelt durch die Gegend zu kraxeln, im Winter erobere ich freilich die traumhaften Pisten bei uns und genieße die Kultur in jeglicher Hinsicht im Zillertal. Ich hoffe, dass euch meine Storys gefallen, eure Neugier auf die Region Mayrhofen-Hippach wächst und ihr fleißig meine Blogbeiträge liked, teilt und kommentiert! Eure Elisabeth
Land: Österreich
Was mag ich: meine Heimat, Musik, Bergsteigen, Klettern, Kunst, Skifahren, Reisen,...

Kommentare

Kommentare

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder *