Mayrhofen Magazin

Neue Buchungsmaschine in Mayrhofen-Hippach

Sommer Landschaft genießen und Traumurlaub verbringen

Was tut ein technischer Beitrag auf dem Blog einer Ferienregion? Das werden sich viele fragen, aber es macht durchaus Sinn! Mit dem Marktplatz Mayrhofen gibt es beinahe keine unerfüllten Unterkunftswünsche mehr, dies gehört ab sofort der Vergangenheit an.

Marktplatz Mayrhofen Startseite

Marktplatz Mayrhofen Seite aufrufen

Partner am Marktplatz Mayrhofen
Das Incoming-Reisebüro aus Mayrhofen, Christophorus Reisen, einer der führenden Anbieter im Bereich eTourismus, die Firma Seekda und der Tourismusverband Mayrhofen-Hippach haben sich kurzerhand zusammen geschlossen, um allen Gästen und Reisebüros, die auf der Suche nach Unterkünften sind, eine Plattform zu schaffen, wo jeder Zugriff hat und seine Unterkunft buchen kann.

Pauschalen am Marktplatz Mayrhofen

Pauschalen der Woche

 

 

Was ist der Sinn dahinter?

Das ist ganz einfach erklärt: Internationale Reisebüros kaufen für die Winter- und auch Sommersaison ein Bettenkontingent bei den Unterkünften ein, das sie dann an ihre Kunden verkaufen. Durch die Wirtschaftskrise in Russland konnten die russischen Reisebüros die Zimmer im letzten Winter nicht mehr so leicht verkaufen, da der Urlaub für russische Gäste kaum erschwinglich war. Die russischen Reisebüros blieben auf ihren Kontingenten sitzen, die heimischen Vermieter konnten die leeren Zimmer aber nicht weitervermieten, da sie ja bezahlt wurden. Auf der anderen Seite Europas ist das Vereinigte Königreich England. Ein Reiseboom der Briten war dafür zuständig, dass die englischen Reisebüros ihre Kontingente im Handumdrehen verkauften und noch mehr Kapazitäten benötigten. Die waren aber leider nicht greifbar, da keine Verbindung zwischen russischen und britischen Reisebüros besteht. Nun kommt die Buchungsmaschine Marktplatz Mayrhofen ins Spiel: Hier können über den Incoming Service von Christophorus Reisen die Zimmer der russischen Reisebüros zurück genommen werden und nach England transferiert werden. Die Betten sind wieder gefüllt und alle sind glücklich!

Der Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mayrhofen-Hippach, Andreas Lackner, ist überzeugt von der Marktplatz-Strategie und freut sich über die tolle Seite, die inhaltlich sowie grafisch ein Meisterwerk wurde:

Lackner ist begeistert von der Buchungsmaschine

Geschäftsführer Andreas Lackner

Elisabeth Kröll: Andreas, warum kam man eigentlich auf die Idee, einen Marktplatz Mayrhofen zu machen?
Andreas Lackner: Weil wir festgestellt haben, dass wir dem Kunden mehr Verfügbarkeiten anbieten können als tatsächlich auf www.mayrhofen.at dargestellt werden. Alles, was eigentlich für einen Onlinebetrieb vorgesehen ist, ist nur ein Teil dessen, was tatsächlich verfügbar ist. Reisebüros, die Kontingente mit Unterkünften in der Ferienregion Mayrhofen-Hippach haben, haben oft noch freie Zimmer, während die Onlinebuchungsmaschinen schon längst sagen, Mayrhofen ist ausverkauft. Genau diese Verfügbarkeiten der Reisebüros oder unseres Incoming-Partner Christophorus Reisen stellen wir am http://marktplatz.mayrhofen.at dar. Somit hat der Kunde viel mehr Auswahlmöglichkeiten um seinen Traumurlaub zu buchen.
Elisabeth Kröll: Was ist der Part vom Tourismusverband Mayrhofen-Hippach beim Marktplatz?
Andreas Lackner: Der Tourismusverband Mayrhofen-Hippach stellt die Plattform zur Verfügung, einerseits technischer Art und andererseits visueller Art in Form der Website http://marktplatz.mayrhofen.at. Unsere Vermieter können ihre freien Zimmer hier zur Verfügung stellen, für Endkonsumenten, aber auch für Reisebüros aus der ganzen Welt, die noch Zimmer suchen. Für Reiseveranstalter gibt es einen gesonderten Login-Bereich, die die Zimmer über unseren Incoming-Anbieter Christophorus Reisen buchen können. Somit können die Reisebüros die Zimmer sofort am Schalter den Kunden zur Verfügung stellen. Dieser Service ist ein Service am Gast des Reisebüros und auch ein Service an unsere Vermieter.
Elisabeth Kröll: Ist der Marktplatz nur für Reisebüros?
Andreas Lackner: Nein, nicht nur. Wie bereits erwähnt, kann Jeder sein persönliches Urlaubszimmer auf http://marktplatz.mayrhofen.at buchen. Durch unser Kongresszentrum Europahaus Mayrhofen haben wir natürlich auch sehr viele Kongresse und Seminare aus aller Welt bei uns. Die Zimmersuche gestaltete sich immer etwas schwierig. Nun kann der Kongressveranstalter die Marktplatz-Zimmersuche direkt auf seiner Homepage einbauen. Die Kongressteilnehmer kommen dadurch in den Genuss, exklusiv das Zimmer direkt über die Homepage des Veranstalters zu buchen! Das nennen wir Kundenservice.
Elisabeth Kröll: Kannst du kurz erklären, wie der Gast am Marktplatz sein Zimmer bucht?
Andreas Lackner: Ganz einfach: http://marktplatz.mayrhofen.at aufrufen, gewünschtes Urlaubsdatum bei Suchen/Buchen eingeben, Unterkunft auswählen und schon geht’s los in den wohlverdienten Urlaub!
Elisabeth Kröll: Gibt es auch Nachteile für den Endkonsumenten?
Andreas Lackner: Neben unzähligen Vorteilen gibt es nur einen Nachteil: Die Auswahl der Unterkünfte ist nun so groß, dass man die Qual der Wahl bei der Unterkunftsselektion hat!
Elisabeth Kröll: Lieber Andreas, vielen Dank für das Interview!

In 5 Schritten zum Traumurlaub!
Da ich ein unglaublich neugieriger Mensch bin, versuche ich nun, auf dem Marktplatz mein Urlaubszimmer zu buchen.
In folgenden Schritten gehe ich vor:

1. http://marktplatz.mayrhofen.at aufrufen
Auf der Startseite von http://marktplatz.mayrhofen.at bekomme ich eine Auswahl an Kongressen vom Europahaus, darunter sind zwei Pauschalen auswählbar, eine Kurzaufenthaltspauschale und eine Wochenpauschale und darunter sind nochmals drei Veranstaltungen, die mich alle gleichermaßen reizen würden. Ich entschließe mich aber, ganz links auf der Startseite die Suchen/Buchen Maske zu bedienen.

2. Suchen/Buchen
Beim Reisezeitraum wähle ich meine Urlaubswoche aus und klicke auf Suche
Schon geht’s los! Schon kommen sofort buchbare Betriebe – von der Privatpension über Ferienwohnung bis hin zum Luxushotel.

3. Auswahl der Unterkunft
Ich entscheide mich für eine liebliche Privatpension hoch über Mayrhofen, am Kleinschwendberg, sehe mir die Bilder vom Haus an, die mich überzeugen und gehe dann gleich auf BUCHEN. Ich finde Gefallen an dem romantischen Klassikzimmer, schau mir auch hier wieder die Bilder an und gehe auf JETZT BUCHEN.

4. Buchungsdetails
Auf dieser Seite wird nochmals die Buchung zusammengefasst. Der Name der Unterkunft, die Lage, An- und Abreisetermin, die Nächteanzahl, Zimmeranzahl und der Gesamtpreis für die Buchung erscheinen. Darunter sind die Zahlungsbedingungen aufgelistet. Die Kreditkarte wird nur zur Sicherstellung verwendet, die Rechnung ist vor Ort zu bezahlen. Extra hinzu kommt nur noch die Ortstaxe von EURO 1,50 pro Person und Nacht.

5. Persönliche und Zahlungsinformationen
Schnell fülle ich die gewünschten Informationen aus und gehe auf die Überprüfung der Bestellung. Diese bestätige ich nochmals und mein Traumurlaub ist in nur 5 Schritten gebucht!

Summary
Article Name
Neue Buchungsmaschine in Mayrhofen-Hippach
Description
Mit dem Marktplatz Mayrhofen gibt es beinahe keine unerfüllten Unterkunftswünsche mehr, dies gehört ab sofort der Vergangenheit an.
Author
Elisabeth Kröll
Gast Autor: Elisabeth Kröll
Biographie: Als eine waschechte Mayrhofnerin kann ich mich ruhigen Gewissens bezeichnen, denn ich bin in Mayrhofen im Zillertal geboren und aufgewachsen und bin meiner Heimat bis auf ein paar Ausnahmen immer treu geblieben. Es zieht mich eben immer an die schönsten Plätze dieser Welt und da ist Mayrhofen auf Platz 1. Durch meine Leidenschaft, den Umgang mit Menschen aus allen Himmelsrichtungen dieser Erde, meine EN Weltoffenheit und meine fröhliche Art war es die natürlichste Sache der Welt, dass ich mein berufliches Leben dem Tourismus widme. In meiner bescheidenen Freizeit liebe ich es, inmitten der Zillertaler Bergwelt durch die Gegend zu kraxeln, im Winter erobere ich freilich die traumhaften Pisten bei uns und genieße die Kultur in jeglicher Hinsicht im Zillertal. Ich hoffe, dass euch meine Storys gefallen, eure Neugier auf die Region Mayrhofen-Hippach wächst und ihr fleißig meine Blogbeiträge liked, teilt und kommentiert! Eure Elisabeth
Land: Österreich
Was mag ich: meine Heimat, Musik, Bergsteigen, Klettern, Kunst, Skifahren, Reisen,...

Kommentare

Kommentare

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder *