Mayrhofen Magazin

Leichte Skitouren im Zillertal

3 Skitourentipps rund um Mayrhofen-Hippach

Faszination Skitour, das bedeutet nicht selten zauberhafte Anstiege durch frisch verschneite Märchenwälder … aber auch die Explosion der Freude bei der Abfahrt durch superleichten Pulverschnee. In der Ferienregion Mayrhofen-Hippach gibt es viele traumhafte Skitouren für Beginner und Fortgeschrittene. Für eine Freundin die sich im Tourengehen versuchen möchte habe ich 3 Beginnertouren ausgewählt um den Einstieg in die meditative Welt des Berggehens so gut als Möglich zu veranschaulichen.

Skitour MAYRHOFEN – WIESENHOF: Auch perfekt für Nachtskitouren

  • Gehzeit: 1 ¼ Stunden
  • 625 Höhenmeter
  • Leichte Skitour

Ausgangspunkt:
Mayrhofen, Ortsteil Dorf Haus 650 Höhenmeter

Parken:
beim Wirtshaus zum Griena gibt es einen kleinen Parkplatz wo man immer einen Platz zum Stehenbleiben findet. (keine Gebühr)

leichte skitourRoutenbeschreibung:
Um das Gefühl zu bekommen wie es sich anfühlt auf zwei Brettern bergauf zu gehen habe ich als Jungferntour die Route Mayrhofen – Wiesenhof gewählt. Direkt vom Parkplatz fängt die Tour auch schon an. Auf dem Weg Nr. 41, unter den Einheimischen liebevoll „Alter Stillupperweg“ genannt, führt die Route durch einen wunderschönen Nadelwald auf dem sich auch ein Kreuzweg befindet. Am Ende dieses Kreuzweges ist an einer Steinwand ein pompöses Kreuz angebracht. Ab hier wird es für ein paar Meter ein wenig flacher um auf halber Strecke zu verschnaufen. Der alte Stillupperweg endet an einer Straße die Richtung Stillupptal führt. Diese überquert man und es geht links weiter auf einem Forstweg. Dort angelangt erwartet einen das steilste Teilstück (jedoch nur über ein paar Meter). Hat man dieses überwunden wird man mit herrlichen Aussichtspunkten Richtung Mayrhofen belohnt. Weiter geht’s an 3 Hütten vorbei die jedoch nur im Sommer bewohnt sind. Die letzten paar Meter verlaufen entlang der Rodelbahn.

Aufgepasst: auf diesem Teilstück ist hin und wieder mit Gegenverkehr zu rechnen (Zubringertaxis bringen Rodler zum Wiesenhof). Am Wiesenhof angekommen stärkt man sich am Besten nach der ersten Skitour mit einem Schnapserl und einen Naturtrüben Radler natürlich von der heimischen Brauerei „Zillertal Bier“.

Abgefahren wird auf der Ahornabfahrt. Achtung: beim letzten Stück der Abfahrt unbedingt ganz links halten bzw. Richtung Stoanerhof fahren. Hier kann man die Ski ausziehen und gemütlich in 2 Minuten zum Auto gehen.

INSIDERTIPP:
Die Tour am Abend verspricht eine perfekt & frisch präparierte Piste. Man muss nicht in der Früh der erste sein, sondern am Abend der Letzte. (ist das auch offiziell erlaubt oder?)

Skitour ASTEGG – PENKEN: Mit Option zum Skifahren nach der Skitour

  • Gehzeit: 2 Stunden
  • 720 Höhenmeter
  • Leichte Skitour

Ausgangspunkt:
Finkenberg, Ortsteil Astegg, Gasthof Astegg 1170 Höhenmeter

Parken:
ca. 100 Meter nach dem Gasthof befindet sich ein kleiner Parkplatz für ca. 10 Autos und etwas weiter eine Ausweiche wo man das Auto parken kann (keine Gebühr)

Routenbeschreibung:Skitour Mayrhofen
Vom Parkplatz auf 1170 Höhenmeter geht es zuerst auf einer Forststraße Richtung Wald. Nach ca. 1 Kilometer kann man in den Waldweg, der als Skitourenroute im Winter dient, einsteigen. Der Weg kann nicht übersehen werden, da dieser als beliebte Trainingsstrecke genutzt wird und somit stets gespurt wird. Während des Aufstieges erhascht man immer wieder einen Blick auf das Dorf Finkenberg und einer der 4 Hausberge der Ferienregion, der Grünberg, liegt vor einem. Nach einer guten Stunde erreicht man den 6er-Penken Express Sessellift. Hier muss man kurz die Skipiste queren bevor man die letzten 500 Meter zum Gschößwandhaus antritt. Am Gasthaus angekommen kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen und auf der Terrasse die wunderschöne Aussicht Richtung Mayrhofen genießen.

Abgefahren wird auf der Abfahrt (Ziehweg) vom Penken nach Astegg.

INSIDERTIPP:
Wer nach dieser Tour noch Skifahren gehen möchte braucht nur zur Penkenbahn Bergstation zu gehen und sich einen Skipass zu kaufen und so stehen einem noch 125 km Pistenvergnügen zur Verfügung.

Skitour RASTKOGELHÜTTE – Der Geheimtipp für Vollmondnächte

  • Gehzeit: 2 Stunden
  • 424 Höhenmeter
  • Leichte Skitour

Ausgangspunkt:
Hippach, Ortsteil Hochschwendberg, Sportalm 1700 Höhenmeter

Parken:
Bei der Sportalm befindet sich ein Parkplatz. Gegen eine Gebühr von EUR 3,00 kann man den gesamten Tag parken. Achtung, ab dem Gasthof Roswitha wird nicht mehr geräumt. Bei oder nach Schneefall ist Kettenpflicht.

skitour zillertalRoutenbeschreibung:
Wir verlassen den Parkplatz bei der Sportalm und spuren kurz vor dem Mauthäuschen, das sich knapp oberhalb der Alm befindet. Von hier aus sieht man schon die Route – den eher steileren Hang hinauf. Hier stellt sich schnell heraus, ob man der Tour gewachsen ist oder nicht. An der Alm angekommen geht es leicht ansteigend weiter bis zum Marterpfahl der Rastkogelhütte. Hier beginnt wieder ein kurzer Anstiegt. Der Rest der Tour verläuft auf einem wildromatischen Pfad bis zur Rastkogelhütte. Vor einem befindet sich immer der Roßkopf und links daneben der Rastkogel – zwei Berge die für geübte Skitourengeher ein beliebtes Ziel darstellen. Von der Hüttenterrasse genießt man eine atemberaubende Bergkulisse. Man sieht die Zillertaler Alpen von der Reichenspitze, über die Ahornspitze bis zur Zigmondyspitze.

Abgefahren wird auf der Rodelbahn, wo man zum größten Teil aufgestiegen ist. Achtung auf Gegenverkehr.

INSIDERTIPP: Bei Vollmond ist diese Tour ein absoluter Geheimtipp.

Summary
Article Name
Leichte Skitouren im Zillertal
Description
Faszination Skitouren, das bedeutet nicht selten zauberhafte Anstiege durch frisch verschneite Märchenwälder im Zillertal.
Author

Kommentare

Kommentare

Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pflichtfelder *